Haarausfall – Herbeiführen, Vorbeugen und Therapie

Die erwachsene Kopfhaut besteht aus etwa einhunderttausend Haarfollikeln. Jeden Tag verliert die Kopfhaut ungefähr hundert Haare und sie werden in 5-6 Monaten wieder reifen. Ab dem 40. Lebensjahr steigt der Testosteronspiegel des Nebenprodukts Prolaktin bei erwachsenen Männern an und stimuliert die Produktion des Enzyms 5-Alpha-Reduktase, das die Umwandlung von Testosteron in Gihydro-Testosterone DHT auslöst, was dazu führt, dass sich unser Haar wieder dünner entwickelt oder nicht im geringsten zurück entwickelt. Dies führt zu einem androgenen Alopezie-Haarausfallproblem, wenn man bedenkt, dass DHT die Follikel schrumpft, was zu Haarausfall und Haarausfall in Stirn, Krone und Schläfe bei Männern und bei Frauen über Ihrer gesamten Kopfhaut führt. Was bewirkt Haarausfall?

Die Faktoren hinter Haarausfall

a) Altern
Das Älterwerden des Menschen ist definitiv die organische Methode, die unvermeidlich ist, aber mit einem gesunden Ernährungsplan mit komplizierten Kohlenhydraten, unerfahrenen Lebensmitteln, Knoblauch, Zwiebeln, Trinkwasser und Säften kontrolliert werden kann, die dazu beitragen können, die Vorgehensweise bei einigen Diplomen zu verringern. Darüber hinaus hilft es wirklich, die Menge an DHT in unserem System zu verringern, was dazu führt, dass das Ausdünnen der Haare auf unserer Kopfhaut unterbrochen wird.

b) Mineralstoffmangel
Mineralien wie Kalzium, Eisen, Kupfer, Chrom, Jod, Zink und Magnesium sind erforderlich, um eine gesunde Haarentwicklung aufrechtzuerhalten. Mineralstoffmangel verringert die Möglichkeit, die Durchblutung zu regulieren, was eine gesündere Haarentwicklung fördert, und Schilddrüsenhormone, die zusätzlich zu Fehlern im Haarton vor trockenem Haar und Haarausfall schützen. Viel zu viel Eisen ist schädlich für Ihren Körper. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein mineralisches Nahrungsergänzungsmittel erhalten.

c) Sauerstoffmangel
Sauerstoffmangel in Ihrem Blut schwächt die Haarfollikel, hauptsächlich aufgrund von Trockenheit auf der Kopfhaut und schütterem Haar. Ein unkontrollierter Ernährungsplan, der reich an gesättigten Fettsäuren sein kann, führt dazu, dass sich Cholesterin als Teil Ihrer Arterien aufbaut, was zu viel weniger Sauerstoff im Blut führt. Auch Zigarettenzigarettenrauchen und Rauch aus zweiter Hand verringern den Blutfluss und erhöhen die Blutgerinnungswirkung von Zellen, die den Blutfluss verstopfen und die Arterien schädigen können, was zu Sauerstoffmangel und Auswirkungen auf die Schwächung der Haarfollikel führt.

d) Facetteneffekte der eingenommenen Medizin
Einige Arzneimittel enthalten Faktoren wie Lithium, Warfarin, Heparin und Amphetamine, die zu Haarausfall führen können. Wenn das Ausdünnen der Haare ein Aspekt des Einflusses eines Medikaments ist, normalisiert sich die Haarausdehnung normalerweise wieder, sobald das Medikament abgesetzt wird.

e) Genetischer Haarausfall
Haarausfall ist wegen Vererbung. Es wird wirklich von Ära zu Generation weitergegeben. Genetische Haarausfall tritt vorwiegend bei Männern auf, kann aber möglicherweise auch bei sehr wenigen Frauen jeden Alters auftreten.

zwei. Lebensmittel zu stoppen

Mahlzeiten, die zu Haarausfall führen und den Haarfortschritt verringern.

a) Gesättigtes und Trans-Körperfett
Lebensmittel wie Fleisch, Geflügel und frittierte Mahlzeiten enthalten signifikant gesättigtes Körperfett. Lebensmittel wie Margarine, Käse und Butter bestehen aus hohen Mengen an überschüssigem Fett. Diese Lebensmittel führen dazu, dass sich Cholesterin in Ihren Arterien und kleinen Venen in der Kopfhaut bildet, was dazu führt, dass weniger Sauerstoff als Teil Ihres menschlichen Körpers an die Zelle gesendet wird, beispielsweise an die Zellen in den Follikeln.

b) Lebensmittel, die aus Aspartam und Mononatriumglutamat bestehen
Mononatriumglutamat hat chemische Substanzen, die dazu führen, dass Pfund an Bedeutung gewinnen, den Hunger verstärken und verschiedene Arten von Gesundheits- und Fitnessproblemen auslösen, wie z. B. Haarausfall.
Aspartam enthält giftige Chemikalien, die zu Übergewicht führen, den Hunger erhöhen und professionelle medizinische Probleme wie Migräne und sehr schlechte Durchblutung verursachen.

c) Zigaretten rauchen
Wie bereits im letzten Artikel erwähnt, kann das Rauchen von Zigaretten die Durchblutung der Kopfhaut minimieren und eine Verhärtung in den Arterien auslösen, die Durchblutung einschränken und den Haarausfall noch verschlimmern.

d) Synthetische Farbe
Künstliche Farbe enthält chemische Verbindungen, die das organische Gleichgewicht des Körpers beeinträchtigen.
Zu den besonders zu stoppenden Lebensmitteln gehören farbige Getränke, farbbeschichtete Bonbons, Gummi- und Kaubonbons sowie viele farbige Müsli.

e) Konservierungsmittel
Diese sind wahrscheinlich giftig für Leber und Nieren, die Haarausfall induzieren und die Haarausdehnung stoppen, wie wir im Beitrag “Haarabfall Aspekt IV – Nachwachsen von Haaren mit chinesischen Kräutern” angegeben haben.

f) Lebensmittelverpackung
Polyvinylchlorid wird tatsächlich als krebserregend angesehen und im Allgemeinen als Plastikfolie für Lebensmittel verwendet. Es ist tatsächlich schädlich, wenn höhere Mengen die Niere und die Leber schädigen und zu Haarausfall führen.

g) Salz
Das Füttern mit im Wesentlichen Salz kann zu Flüssigkeitsretention und einem höheren Blutdruck führen, was dazu führt, dass im Allgemeinen erheblich weniger Sauerstoff zu den Körperzellen transportiert wird, wie z. B. zu Zellen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *